Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die nächsten Termine


 

DM mittel + BRL lang / Hillentrup (NRW) / 08./09.09.

 

11. RMRL / 5. Brezel-OL / Bad König - 15.09.

 

12. RMRL / Hessenmstr. Sprint / Bad König - 16.09.

 

DM Staffel + DBK Mannschaft /                                

Eberswalde (bei Berlin) / 22./23.09.

 

13. RMRL / Burgstadtsprint / Eppstein (Ts.) - 28.09.

 

DM lang + D-CUP / Hofheim (Taunus) / 29./30.09. 

 

 

Weitere Informationen und Links unter 'Termine'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Challenge X

 

 

Viele Jahre versuchte Uwe Krausbauer von der CTG Koblenz Menschen zum Orientierungslauf zu bewegen; fast immer erfolglos. Die Leute trauen sich alleine nicht in den Wald und das Wort Orientierungslauf verspricht altbackene Langeweile und hat nichts von Coolness.

 

Siegerehrung Damen-Klasse bei der Challenge X im Jahr 2016 / Foto: Uwe Krausbauer (C) 2016.Siegerehrung Damen-Klasse bei der Challenge X im Jahr 2016 / Foto: Uwe Krausbauer (C) 2016.

2014 dachte er sich dann, benenn es mal um und lass sie zu zweit in die Botanik. Challenge klingt nach Abenteuer, Natur, Erleben, gefordert werden - das will eigentlich jeder. X steht für Abteilung X, die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz, in der er arbeitet.

 

Und siehe da, auf einmal klappte es: acht Teams zu je zwei Damen oder Herren waren bei der Premiere im Braubacher Wald im Juni 2014 am Start. Inzwischen hat im September 2017 die 12. Team-Challenge-X stattgefunden. Das Teilnehmerfeld pendelt konstant so um die 25 -35 Starter; mindestens 75% der Starter nehmen sonst an keinem OL teil.

 

Die Veranstaltung findet 2-3 mal pro Jahr immer an einem Dienstagabend statt. Es ist eine Abendveranstaltung unter der Woche, da sich gezeigt hat, dass die "Nicht-OLer" unter der Woche durchaus zum OL kommen, aber am Wochenende immer etwas anderes vorhaben. Damit alle gleiche Voraussetzungen haben, muss natürlich Sommerzeit herrschen.

 

Von den Teilnehmern haben die allerwenigsten SI-Chips, daher sind die Stationen wie früher mit Stempelzangen bestückt.

 

 

 

Es gibt zwei Klassen: Herren sowie Damen/Mixed. Die meisten Teilnehmer sind zwischen 25 und 40 Jahre alt. Daher gab es für die Einrichtung von Altersklassen bislang keine Veranlassung. Als Preisen sind immer Whisky, Gin, Wein und Perlsacktiere vorhanden. Neuerdings hat sich auch ein Grillmeister für die Würstchen gefunden.

 

Kartenausschnitt Herren-Klasse der 6. Challenge X auf der Mülheimer Höhe / Foto: Dr. Uwe Krausbauer, (C) 2016 CTG Koblenz.Kartenausschnitt Herren-Klasse der 6. Challenge X auf der Mülheimer Höhe / Foto: Dr. Uwe Krausbauer, (C) 2016 CTG Koblenz.

Das Niveau der Teilnehmer ist mit den Jahren spürbar gestiegen. Daher dürfen sich die Teams inzwischen auch aufteilen: es gibt 4-5 gemeinsame Posten und etwa 8-10 Posten zum Aufteilen.

 

Die Challenge X (sprich: Challenge Cross) wird somit nach den bekannten Mannschaftsregeln gelaufen, wobei die Mannschaften jedoch nur aus zwei TeilnehmerInnen bestehen.

 

Einige Geschichten und Legenden existieren vor allem von den ersten Veranstaltungen, bei denen der Ausrichter noch lange in der Dunkelheit am Feuer saß, bis das letzte Team dem Wald in tiefster Dunkelheit entkommen konnte ...

 

 

 

Inzwischen sind auch einige "Stammgäste" der Veranstaltung auch zu weiteren Starts bereit. So konnten wir 2017 mit jeweils sechs Startern bei den Bundeswehrmeisterschaften und der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft antreten.

 

Hoffentlich geht es 2018 so weiter ...

 

Text: Dr. Uwe Krausbauer (CTG Koblenz) / Sven Göbel

 

 

 

Challenge X 2018

 

10.04.2018 13. Challenge X Hillscheid (Westerwald) Ergebnis
07.08.2018 14. Challenge X Ransbach-Baumbach -
       
     Weitere Termine folgen im Laufe des Jahres.  
       

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?